Überspringen zu Hauptinhalt

TRIOMED Active Mask Typ IIR, Aktiver Mund- und Nasenschutz

12.60 inkl. gesetzl. Mwst.106.80 inkl. gesetzl. Mwst.

Eigenschaften

  • deaktiviert Corona-Viren (über 99,9 Prozent innerhalb von Minuten, wissenschaftlich erwiesen durch die University of Toronto)
  • ausgelegt für eine Arbeitsschicht im medizinischem Bereich, auch für den Privatgebrauch
  • hoher Tragekomfort durch Ohrschlaufendesign
  • latexfrei, nicht reizend oder zytotoxisch

 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

TRIOMED Active Mask Typ IIR

Einer der Eckpfeiler im Kampf gegen die Corona-Pandemie ist das Tragen von Masken. Nachweislich reduzieren diese das Risiko einer Übertragung von Corona-Viren. Dies gilt auch für Alltagsmasken, vielmehr aber für Masken mit einer hohen Filterleistung (FFP2 und FFP3). Dennoch bleibt ein Restrisiko durch eine mögliche Kontamination der Maske durch Erreger. SARS-CoV-2-Viren bleiben nämlich bis zu sieben Tage auf der Oberfläche von Masken aktiv und können somit immer noch zu einer Infektion mit Covid-19 führen.

Aufgrund dessen hat das kanadische Unternehmen i3 BioMedical Inc. einen selbstreinigenden Mund- und Nasenschutz (TrioMed Active Surgical and Medical Mask) entwickelt, der aktiv mit einer antimikrobiellen Beschichtung gegen Erreger wirkt. Innerhalb von Minuten werden über 99,9 Prozent der Coronaviren (Sars-CoV-2) deaktiviert. Gleiches gilt im Übrigen auch für  Influenza-Viren (H1N1) und eine Reihe anderer Krankheitserreger. Neben dem passiven Schutz durch die Filterung der Atemluft, bietet die TrioMed-Maske somit auch eine aktive Schutzleistung. Sie schützt also doppelt und reduziert das Infektionsrisiko drastisch.

Entwickelt wurde der TrioMed-Schutz in erster Linie für die Anwendung im medizinischen Bereich. Die doppelte Schutzwirkung ist hier der große Vorteil im Umgang mit Infizierten und schützt wirksam vor einer Ansteckung. Ausgelegt ist die latexfreie Einmalmaske für eine komplette Arbeitsschicht (acht Stunden). Der Tragekomfort ist hoch.

Dennoch eignet sich die TrioMed-Maske auch als die bessere Alternative zu Alltagsmasken. Der Umgang mit Masken ist nämlich oftmals sehr nachlässig. Unbedacht wird die Maske häufig berührt, indem der Sitz kontrolliert oder korrigiert wird. Außerdem wird sie oft abgenommen und wieder aufgesetzt. All das stellt ein Infektionsrisiko dar, wenn die Maske mit Corona-Viren in Kontakt gekommen ist. Sind die Erreger durch die antimikrobielle Oberfläche nicht mehr aktiv, besteht auch keine Infektionsmöglichkeit mehr. Deshalb ist die Maske ideal geeignet um sie beim Einkaufen, in Bus und Bahn oder dort, wo keine Abstände eingehalten werden können, zu tragen.

Arbeitnehmer können mit der Maske auch zum Schutz ihrer Mitarbeiter beitragen, indem sie diesen solche aktiven Masken zur Verfügung stellen, wenn im Unternehmen eine Infektionsgefahr besteht. In Berlin gilt zukünftig eine Maskenpflicht in Büro- und Verwaltungsgebäuden. Möglicherweise folgen dieser Verordnung weitere Bundesländer.

Die Wirksamkeit der TrioMed-Maske wurde durch die Universität Toronto wissenschaftlich nachgewiesen. In Kanada hat der Hersteller eine hohe Auszeichnung für sein innovatives Produkt erhalten.

Die Schutzmaske erfüllt die europäische Norm EN 14683 Typ IIR für Medizinprodukte. Angeboten wird sie in einer Einheitsgröße. Sie kann fünf Jahre aufbewahrt werden, ohne ihre Wirkung zu verlieren. Erhältlich ist der TrioMed-Schutz als Beutel mit fünf Stück oder als Box mit 50 Stück.

Eigenschaften

  • deaktiviert Corona-Viren (über 99,9 Prozent innerhalb von Minuten, wissenschaftlich erwiesen durch die University of Toronto)
  • ausgelegt für eine Arbeitsschicht im medizinischem Bereich, auch für den Privatgebrauch
  • hoher Tragekomfort durch Ohrschlaufendesign
  • latexfrei, nicht reizend oder zytotoxisch

Die Triomed-Maske ist in zwei verschiedenen Formen erhältlich:

50 Stück Box
5 Stück Beutel

Zusätzliche Information

Größen

5 Stück/Beutel, 50 Stück/Packung

An den Anfang scrollen